AirGUARD Cube 300 reduzieren Coronaviren in Kindergärten der Stadt Bad Hersfeld

Über 40 Geräte in 10 Kindergärten erhöhen die Sicherheit für Betreuerinnen und Kinder

Bereits im Winter 2020 hat sich die Stadt Bad Hersfeld Gedanken um eine sichere Umgebung für Betreuerinnen und die kleinen Kinder der 10 Bad Hersfelder Kindergärten gemacht. Um den Betrieb der Kitas mit gutem Gewissen aufrecht zu erhalten, sollten Luftentkeimer zum Einsatz kommen. In der engeren Wahl standen dabei Geräte mit Hepa-Filtern oder UVC-Luftentkeimer. 

Zunächst wurden vier AirGUARD Cube 300 Geräte zum Test bestellt. Sowohl die hohe Virenreduktion, der geringe Platzbedarf sowie die geringe Geräuschentwicklung haben die Entscheider der Stadt überzeugt. Wichtig war den Testern vor allem, dass kein UVC-Licht aus den Geräten austritt, denn die hochenergetischen Lichtstrahlen zerstören nicht nur Viren, Bakterien und Sporen, sie können ohne Abschirmung zu Haut und Augenschäden führen. Durch die sogenannten Lichtfallen am Ein- und Ausgang des Gerätes tritt aber kein Licht aus. 

Ausschlaggebend waren dann neben den genannten Vorteilen, auch die geringen Unterhaltskosten und die schnelle Verfügbarkeit. Im Gegensatz zu Geräten mit HEPA-Filtern ist bei den UVC-Luftentkeimern kein regelmäßiger und kostspieliger Filterwechsel in Schutzkleidung notwendig. Die UVC-Röhren leisten für mindestens 12000 Stunden gute Dienste und können dann recht einfach ersetzt werden, wenn die Geräte weiterhin die volle Leistung bringen sollen. Natürlich macht der Einsatz der Geräte auch nach Corona noch Sinn, denn auch gegen Grippe- und Erkältungsviren können diese verwendet werden. Es ist doch schön, wenn die Kleinen nicht jeden verfügbaren Infekt aus der Kita mit nach Hause schleppen.

Das Aufbauteam der AVMS GmbH hat die Geräte geliefert und vor Ort zusammen mit Angestellten der Stadt aufgestellt. Nun neutralisieren die Geräte 99,99% der Viren im Luftstrom.

Details zum Projekt